Login

Private Vorsorge
plus BU-Schutz

B-SMART Invest und Maxxellence Invest

Fürs Alter vorsorgen und die Arbeitskraft absichern – auch bei kleinem Budget

Die fondsgebundenen Rentenversicherungen B-SMART Invest und Maxxellence Invest ermöglichen einen konsequenten Vermögensaufbau. Der beginnt ganz entspannt ab 50 Euro monatlich. Mehr ist immer möglich – sei es durch Zuzahlungen, Beitragsdynamik oder -erhöhung. Hinzu kommt der Investmentmotor, der sich auf den persönlichen Risiko-Appetit abstimmen lässt.

Doch es kommt noch besser. Denn Vorsorge ist bei beiden weiter gedacht: als Kombination aus Sparen fürs Alter und Absichern einer Berufsunfähigkeit. Warum das so wichtig ist? Weil die Arbeitskraft für alle, die ihren Lebensunterhalt mit Erwerbsarbeit bestreiten, das höchste Gut ist. Eines, das geschützt werden sollte. Und das geht bereits mit kleinem Budget.

Was man im Leben so verdient?

Laut Statistik Austria (Stand Dezember 2020) verdienen Menschen mit einer Berufsausbildung im Laufe ihres Erwerbslebens 1,3 Millionen Euro. Menschen mit Bachelor-Abschluss kommen auf 2,3 Millionen und mit Master-Abschluss sogar auf 2,6 Millionen Euro. Der Lebensstandard ist in der Regel an die Einkommenssituation angepasst. Ergo gilt: Ohne Einkommen kein Auskommen.

Wer wird eigentlich berufsunfähig?

Im Schnitt wird ein Viertel aller Erwerbstätigen berufsunfähig. Hauptgrund für eine Berufsunfähigkeit sind zu 38,7 Prozent psychische und Verhaltensstörungen. Auf Platz zwei rangieren mit 27,2 Prozent Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes. Das Kreislaufsystem ist in 10,2 Prozent der Fälle Ursache für eine Berufsunfähigkeit.1

Und was zahlt der Staat?

Kommt es zur Berufsunfähigkeit, erhalten Betroffene in Österreich im Schnitt 1.119 Euro an staatlicher Invaliditäts-, Berufsunfähigkeitsund Erwerbsunfähigkeitspensionen pro Monat. Während Männer mit durchschnittlich 1.175 Euro im Monat auskommen müssen, sind Frauen mit im Schnitt nur 831 Euro noch schlechter gestellt.2

1 Studie des WiFO Wien, Februar 2019
2 Österreichische Sozialversicherung, September 2019

Wie Vermögensaufbau und BU-Schutz sinnvoll ineinandergreifen

Gerade für junge Menschen ist die Kombination aus privater Vorsorge und BU-Schutz sinnvoll. Denn im Leistungsfall entfallen sowohl der Verdienst als auch Gehaltserhöhungen. Mit negativen Folgen für den gesetzlichen Pensionsanspruch. Wird wiederum die BU-Rente komplett für den Lebensunterhalt benötigt, kann der Vermögensaufbau nicht fortgesetzt werden. Bei Kopplung der BU-Rente mit einer Rentenversicherung ist bei Standard Life immer automatisch eine Beitragsbefreiung im BU-Fall vereinbart. Das bedeutet: Wir bedienen den Sparvertrag für für Ihre Kundinnen und Kunden weiter.

Wer die folgenden drei Optionen kombiniert, kann sowohl eine durch Arbeitskraftverlust verursachte Einkommenslücke schließen als auch den Vermögensaufbau fortsetzen und steigern.

Beitragsbefreiung – der Vermögensaufbau geht weiter

Bei dieser Option übernehmen wir im Falle einer Berufsunfähigkeit die Beitragszahlung.

Silent Power – für einen dynamischen Vermögensaufbau trotz BU

Bei gleichzeitig eingeschlossener Beitragsbefreiung erhöhen wir im Leistungsfall die für Ihre Kundinnen und Kunden  gezahlten Beiträge um 1 bis 10 Prozent pro Jahr. Ein verstärkter Kapitalaufbau bleibt so weiterhin möglich.

Berufsunfähigkeitsrente – für ein regelmäßiges Einkommen bei Berufsunfähigkeit

Mit der Wahl dieser Option sichern sie sich im Falle einer Berufsunfähigkeit ein regelmäßiges Einkommen. Für die Vereinbarung einer Berufsunfähigkeitsrente ist die Integration der Option Beitragsbefreiung erforderlich.

Lebenslange Rente, einmalige Kapitalauszahlung oder ein Mix

Wer einen B-SMART Invest oder einen Maxxellence Invest Vertrag langfristig bespart, kann sich am Laufzeitende über eine lebenslange Rente freuen. Aber das ist nur eine von drei Möglichkeiten. Alternativ wird zum Rentenbeginn der vorhandene gesamte Vertragswert als einmalige Kapitalabfindung ausgezahlt. Und wer mag, kann das Beste aus beiden Welten wählen und zwischen lebenslanger Rente und einmaliger Kapitalabfindung splitten.

Pay-as-you-go-Verfahren – mehr Spareffekt dank variabler Risikokosten

Die Risikokosten werden dem Vertrag also bedarfs- und altersgerecht entnommen. Bei anfänglichem niedrigem BU-Risiko entnehmen wir geringere Kosten. Folglich kann mehr Kapital investiert werden. Die Risikokostenkurve steigt mit der Laufzeit und fällt zum Vertragsende wieder deutlich ab.

Flex Up – besondere Ereignisse werden belohnt

Die Ausbildung oder das Studium ist abgeschlossen. Das Gehalt ist um zehn Prozent gestiegen. Ihr Kunde bzw. Ihre Kundin  haben geheiratet oder sind Vater bzw. Mutter geworden. Diese und weitere Ereignisse belohnt Standard Life innerhalb bestimmter Limits mit der Möglichkeit, zum Beispiel die BU-Rente zu erhöhen. Pro Ereignis ist eine Erhöhung um maximal um 50 Prozent der anfänglich versicherten Berufsunfähigkeitsrente möglich, begrenzt auf 6.000 Euro im Jahr, ohne erneute Gesundheitsprüfung bis zum Alter von 50 Jahren.*

* Weitere Einschränkungen finden Sie in den AVB

Rückwirkende Anerkennung und Zahlung – auf uns ist Verlass

Die Ansprüche auf Beitragsbefreiung bzw. Berufsunfähigkeitsrente entstehen, sofern keine Karenzzeit vereinbart wurde, mit Ablauf des Monats, in dem die Berufsunfähigkeit eingetreten ist, sofern dieser Zeitpunkt innerhalb der Versicherungsdauer liegt. Sie müssen uns die Berufsunfähigkeit unverzüglich in geschriebener Form (zum Beispiel auf Papier, per E-Mail, per Fax), sofern nicht die Schriftform vereinbart ist, mitteilen.

Beitragsferien – weil man manchmal eine Auszeit braucht

Es gibt Situationen, da werden die regelmäßigen finanziellen Verpflichtungen zur Herausforderung. Deshalb können Ihre Kundinnen und Kunden für ihren Vertrag unter bestimmten Voraussetzungen für bis zu drei Jahre Beitragsferien beantragen, zB. zu einer Elternzeit. Trotz Aussetzen der Beitragszahlung bleibt der Berufsunfähigkeitsschutz bestehen. Gleiches gilt für eine eventuell mitversicherte Todesfallsumme.

Nachhaltiges Garantieversprechen

Bei uns ist am garantierten Rentenfaktor nicht zu rütteln. Auch bei Vertragsänderungen erfolgt die Neuberechnung des garantierten Rentenfaktors unter Beibehaltung der bisher für den Vertrag geltenden Rechnungsgrundlagen.

3 Voraussetzung: Die Berufsunfähigkeit besteht seit sechs Monaten ununterbrochen.

Low Start – passend zum Einkommen einsteigen

Mit dieser Option kann der Beitrag bis zu vier Jahre lang um bis zu 70 Prozent reduziert werden. Einzige Bedingung: Der Mindestbeitrag liegt bei 50 Euro. Wer also 167 Euro pro Monat anlegen möchte, das finanziell aber noch nicht darstellen kann, nutzt die Low Start Option.

Beitragsdynamik – mit der Inflation Schritt halten

Eine wirklich coole Sache: Jedes Jahr wird der Beitrag um den gewünschten Prozentsatz – von 1 bis 10 Prozent – erhöht. Wer gern mal aussetzen möchte, kann der jährlichen Dynamik widersprechen. Für alle, die Low Start gewählt haben, startet die Beitragsdynamik ein Jahr nachdem der erste volle Beitrag gezahlt wurde.

BU-Renten-Dynamik – weil das Leben teurer wird

Lebenshaltungskosten steigen unweigerlich und mit ihnen die Gehälter. Deshalb sollte auch eine BU-Rente nicht stagnieren. Unser BU-Schutz erlaubt daher eine Dynamisierung von bis zu 60 Prozent einer vereinbarten Beitragsdynamik vor Eintritt des Leistungsfalls. Und auch nach Eintritt des Leistungsfalls ist eine Dynamisierung von 1 bis 5 Prozent pro Jahr wählbar.

Burn-out-Syndrom – krank wird nicht nur der Körper

Im Rahmen unseres BU-Schutzes sind grundsätzlich alle unter dem Burn-out-Syndrom bekannten Erkrankungen versichert, wenn sie zu einer Berufsunfähigkeit führen: Myalgische Enzephalomyelitis, Chronic Fatigue Syndrome, Chronisches Müdigkeitssyndrom, Chronisches Erschöpfungssyndrom, Post Viral Fatigue Syndrome, Royal Free Disease und Epidemische Neuromyasthenie.

Infektionsschutzklausel – das BU-Highlight

Ist es der versicherten Person für mindestens sechs Monate behördlich untersagt, wegen einer Infektionsgefahr ihre berufliche Tätigkeit auszuüben und übt sie keine andere Tätigkeit aus, die ihrer Lebensstellung entspricht, liegt für Standard Life eine Berufsunfähigkeit vor. Das heißt, der BU-Schutz greift auch in diesem besonderen Fall.

Ihr direkter Draht zu uns

Kompetenz, gepaart mit Engagement und Leidenschaft

Sie suchen einen Sparringspartner?
Hier werden Sie fündig!

Berufsunfähigkeitsrente – auch für Auszubildende und Studierende

Standard Life stuft nach dem jeweils angestrebten Beruf ein – fair und ohne Einschränkung durch eine Klausel. Auszubildende können sich so eine jährliche Berufsunfähigkeitsrente bis zu 9.000 Euro und Studierende – in fast allen Studienrichtungen – bis zu 24.000 Euro sichern.

Unsere Sonderaktion für Studenten:

Jetzt zu Sonderkonditionen abschließen

Downloads

Private Vorsorge plus BU-Schutz (Broschüre, PDF, 3 MB)
01/2024 B-SMART Invest und Maxxellence Invest
BU-Rente für Studierende Aktion (Einseiter, PDF, 126 KB)
02/2024 Exklusiv für Studierende

Video

Was eine gute BU-Absicherung für junge Kunden bieten sollte

Aufzeichnung vom 20. Juni 2023

In diesem Video bringen wir „Jung und Alt“ zusammen. Einerseits geht es um die BU-Absicherung insbesondere von jungen Kundinnen und Kunden. Andererseits lässt sich diese hervorragend mit einer zukünftigen Altersvorsorge verknüpfen.

My Standard Life

Ihr Login zu mehr Komfort

My Standard Life ist Ihr persönlicher Kundenbereich. Hier finden Sie aktuelle Informationen zu Ihren Verträgen.

Passwort vergessen?

Kontakt

Unsere Mitarbeiter in Graz bearbeiten Ihre Aufträge schnell, kompetent und zuverlässig. An unserem Servicetelefon sprechen Sie sofort mit kompetenten Fachleuten. Darum bearbeiten wir die meisten Anfragen auch schon während des Gesprächs – ohne Rückruf und Wartezeiten.

Sales & Service

Telefon: 0800 121248 (kostenfrei)

E-Mail: salesaustria@standardlife.at

Servicezeiten:
Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr

Standard Life Versicherung

Betriebsstätte der Standard Life Assurance Ltd
Arche Noah 9
8020 Graz

Zur Anfahrtsbeschreibung

Prämienzahlungen

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
IBAN: DE91 3003 0880 0300 4781 07
BIC: TUBDDEDD

Makler- und Lieferantenzahlungen

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
IBAN: DE81 3003 0880 0300 4780 93
BIC: TUBDDEDD

Schnellzugriffe für My Standard Life

Cookie-Einstellungen

Cookie-Einstellungen

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Hierbei wird zwischen technisch notwendigen Cookies zum Bereitstellen der Webseite und optionalen Cookies, z.B. zur Auswertung der Webseitennutzung, unterschieden.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Dort können Sie auch jederzeit Ihre Präferenzen anpassen.