Login

Fondspolizze oder Fondsdepot? Wo liegen die Vorteile?

Laut Statistik Austria lag die durchschnittliche Lebenserwartung in Österreich im Jahr 2022 bei etwa 81,7 Jahren für Männer und 85,6 Jahren für Frauen. Damit stehen Vorsorgesparer angesichts ihrer längeren Rentenphase vor Herausforderungen. Denn eine längere Lebensspanne erhöht den Bedarf an effektiven Anlagestrategien, um den gewohnten Lebensstandard im Ruhestand zu gewährleisten. Zudem spielt auch die Inflation eine wichtige Rolle. Doch welche Lösungen kommen dafür in Betracht? Mit welchen Argumenten kann der Stellenwert der Genussphase – ähnlich der Ansparphase – gegenüber Kundinnen und Kunden kommuniziert werden?

Vergleich:  Fondspolizze oder Depot – so kann es sich auszahlen

In diesem Kontext gewinnt der Vergleich zwischen Investmentfonds-Depots und Fondspolizzen zunehmend an Bedeutung. Fondspolizzen bieten vor allem bei Beachtung einiger Anlagekriterien und Aspekte das Potenzial, ein Wertpapierdepot in der Performance langfristig zu überbieten. Dies ist der Fall bei:

  • Langen Laufzeiten
  • Insgesamt positiver Marktentwicklung
  • Konstantem Steuersystem
  • Wahl einer kosteneffizienten Polizze inklusive kostenfreier Fondswechsel

Was für den Wert der Genussphase spricht

Mit dem Ende der Sparphase endet nicht das Leben der Anlegerinnen und Anleger, sondern diese treten in die Genussphase. Diese wiederum lässt sich aktiv gestalten. Für viele Menschen wird diese sogar länger sein als sie denken. In jedem Fall beginnt nun die Zeit, um in der Pension zu konsumieren, regelmäßige Kosten zu begleichen oder auch einmal größere Ausgaben zu finanzieren. Das wiederum spricht für einen individuellen Auszahlungs- oder Entnahmeplan. Und während sich ein Fondsdepot vielleicht einfach nur aufzehrt, können Kundinnen und Kunden in einer möglichst langen Genussphase weiterhin von den Wertentwicklungen ihrer steuerfreien Veranlagung profitieren. Das bedeutet: Mit einer ertragreichen Fondspolizze und einem verlängerten Investitionszeitraum lassen sich beispielsweise auch die jährlich schwankenden Auswirkungen der Inflation reduzieren oder mehr als ausgleichen.

Wodurch eine Fondspolizze in steuerlicher Hinsicht überzeugt

Bei einer Fondspolizze gibt es vor allem keine KESt auf realisierte Gewinne. Zudem überzeugen die Möglichkeiten der kosten- wie steuerfreien Portfolio-Umschichtung, Einmalzahlung sowie eine mögliche Verrentung nach Ablauf. Diese Vorteile können insbesondere über längere Laufzeiten etwaige Aspekte wie die fälligen vier Prozent Versicherungssteuer auf Einzahlungen (statt der 27,5 Prozent KESt bei Wertpapier-Depots) sowie potenzielle Kosten durch den Versicherungsmantel ausgleichen. Dadurch ergeben sich interessante Optionen für eine Vermögensübertragung über Generationen hinweg.

 

„Langfristig wie im Detail kann die Fondspolizze gegenüber einem Depot in wichtigen Punkten überzeugen, weil es neben individuellen Optionen letztlich um den Ertrag geht.“

(Ronald Felsner, Vorsorgespezialist)


 

Die Vorteile der Fondspolizze gegenüber dem Wertpapierdepot auf einen Blick:

  • Keine Kapitalertragsteuer (KESt) auf realisierte Gewinne, im Gegensatz zu 27,5 Prozent KESt bei Wertpapierdepots
  • Nur vier Prozent Versicherungssteuer auf Einlagen, im Vergleich zur höheren Steuerbelastung bei Depots

Individuelle Flexibilität bei der Anlage:

  • Möglichkeit der kostenfreien und steuerneutralen Umschichtung innerhalb der Polizze
  • Diverse Optionen für Einmalzahlungen oder Verrentung nach Ablauf

Vorteilhafte Möglichkeiten in der Vermögensübertragung:

  • Direkte und steuerfreie Übertragung des Vermögens an Begünstigte im Todesfall
  • Eignet sich als Instrument der vorweggenommenen Erbfolge

Anlagevielfalt und Diversifikation:

  • Breite Diversifikation und niedrige laufende Kosten

Überzeugendes Fazit insbesondere bei längeren Laufzeiten:

  • Die Fondspolizze ist aufgrund steuerlicher Vorteile und Performance – trotz längerfristiger Bindung und initialer Versicherungssteuer – langfristig kosteneffizienter und ertragsattraktiver als ein Fondsdepot

Fazit: Fondspolizze als Anlageoption

Eine Fondspolizze kann unter den richtigen Bedingungen eine effizientere und rentablere Anlageoption als ein Wertpapierdepot sein. Das gilt auch mit Blick auf die Diversifikation. Langfristig orientierte Finanzberaterinnen und Finanzberater in Österreich können all diese Argumente berücksichtigen, um Kundinnen und Kunden zielgenaue Anlagestrategien für die Altersvorsorge oder Ruhestandsplanung anzubieten.

Standard Life bietet eine breite Auswahl an Fondspolizzen an. Wählen Sie aus über 100 Fonds aus verschiedenen Sektoren und Regionen aus. Wir bieten für jedes Risikoprofil und jeden Anlagetypen ausgewogene Portfolien.

Zur Fondsauswahl

Downloads

Modern leben, flexibel vorsorgen – mit B-SMART Invest (Broschüre, PDF, 441 KB)
10/2022 Jetzt das faire fondsgebundene Vorsorgekonzept entdecken!

My Standard Life

Ihr Login zu mehr Komfort

My Standard Life ist Ihr persönlicher Kundenbereich. Hier finden Sie aktuelle Informationen zu Ihren Verträgen.

Passwort vergessen?

Kontakt

Unsere Mitarbeiter in Graz bearbeiten Ihre Aufträge schnell, kompetent und zuverlässig. An unserem Servicetelefon sprechen Sie sofort mit kompetenten Fachleuten. Darum bearbeiten wir die meisten Anfragen auch schon während des Gesprächs – ohne Rückruf und Wartezeiten.

Sales & Service

Telefon: 0800 121248 (kostenfrei)

E-Mail: salesaustria@standardlife.at

Servicezeiten:
Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr

Standard Life Versicherung

Betriebsstätte der Standard Life Assurance Ltd
Arche Noah 9
8020 Graz

Zur Anfahrtsbeschreibung

Prämienzahlungen

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
IBAN: DE91 3003 0880 0300 4781 07
BIC: TUBDDEDD

Makler- und Lieferantenzahlungen

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
IBAN: DE81 3003 0880 0300 4780 93
BIC: TUBDDEDD

Schnellzugriffe für My Standard Life

Cookie-Einstellungen

Cookie-Einstellungen

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Hierbei wird zwischen technisch notwendigen Cookies zum Bereitstellen der Webseite und optionalen Cookies, z.B. zur Auswertung der Webseitennutzung, unterschieden.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Dort können Sie auch jederzeit Ihre Präferenzen anpassen.